St. Pauli Logo
Boxabteilung FC St. pauli
Totenkopf St. Pauli
Die Boxabteilung des FC St. Pauli von 1910 e.V. - Harald-Stender-Platz 1 - 20359 Hamburg
Startseite
Der FC St. Pauli
Die Boxabteilung
Aktuelles aus der Abteilung
Trainerteam
Trainingsregeln
Trainingszeiten & -orte
Probetraining
Trainingsgruppen
Anfänger
Fortgeschrittene
Leistungs- & Wettkampfsport
Kämpferliste
Kampfberichte
True School Boxing Oktober 2011
Lonsdale
aureos-Sportstudio
Bildergalerien
Videos
Interviews
Geschichte des Boxens
Lexikon des Boxens
Gewichts- & Altersklassen
Wettkampfbestimmungen
Beitrag & Eintritt & Austritt
Satzung & Abteilungsordnung
FAQs
Links & Literatur
Newsletter abonnieren
Kontaktformular
Impressum & Ansprechpartner
Start > True School Boxing 2011

Ausverkauft und erfolgreich
für die Kiezkämpfer:
TRUE SCHOOL BOXING am 2. Oktober


TRUE SCHOOL BOXING FC St. Pauli: Bilal Sayed gegen Bedran Kitay
Bilal Sayed (rechts) sichert sich das Ticket für die Int. dt. Meisterschaft (Foto: David Luther)
Die Boxabteilung lud am Sonntag vor dem Tag der deutschen Einheit zu ihrer zweiten Veranstaltung ein: Unter dem Motto TRUE SCHOOL BOXING gab es in der ausverkauften Sporthalle des benachbarten »Wirtschaftsgymnasiums St. Pauli« 18 Boxkämpfe zu sehen.

Die Rahmenbedingungen stimmten

Die große Dreifeldsporthalle war mit viel Arbeitseinsatz der ganzen Boxabteilung für einen Abend zu einer kleinen Boxarena geworden: Die rot gepolsterte Bestuhlung des Stadions und ein schön ins Licht gesetzter Boxring ließen die Zuschauer fast vergessen, dass man in einer Turnhalle war. Eine Bildergalerie zur Veranstaltung gibt es Pfeilhier.

Für die Sportler bot die große Halle ideale Bedingungen zur Durchführung eines Boxabends: Es standen ausreichend Umkleidekabinen und viel getrennter Platz zur Erwärmung der Kämpfer zur Verfügung. Fast schon Luxus.

Aus den etwa 160 gemeldeten Kämpfern wurden schließlich 18 Kämpfe verschiedener Alters-, Gewichts- und Erfahrungsklassen angesetzt. 36 Boxerinnen und Boxer aus Hamburg und Norddeutschland konnten also im Ring begrüßt werden. Unter anderem ging es in zwei der geplanten Kämpfe darum, wer Hamburg bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften vertreten darf.

Die Zuschauer konnten sich über schöne und kurzweilige Gefechte freuen: Es wurde sowohl mit Kämpferherz als auch mit hohen technischen Fähigkeiten geboxt. Nicht selten auch mit beidem zusammen.

Die Fahrkarten zur Internationalen Deutschen Meisterschaft sicherten sich Bilal Sayed und Ibrahim Bazuev (beide Agon e.V.) durch ihre Punktsiege über Bedran Kitay vom TV Fischbek bzw. Dennis Pavlovic vom TH Eilbeck.

Weitere Erfolge für die Kiezkämpfer des FC St. Pauli

TRUE SCHOOL BOXING FC St. Pauli: Maximilian Friese gegen Benjamin weigel
Maximilian Friese punktet sich hier mit einem klaren Körpertreffer weiter zum Sieg (Foto: David Luther)
Im eigenen Viertel, auf der eigenen Veranstaltung und unweit des Stadions gaben die Boxer des FCSP in den vier Wettkämpfen und dem einen Sparringskampf mit ihrer Beteiligung ein gutes Bild ab und setzen ihre jüngste Erfolgsserie fort: Carlota Hansen besiegte ihre Kontrahentin aus Hannover jederzeit ungefährdet, Aqeel Siddique zeigte mit seinem Sparringsgegner engagiertes Boxen, Maximilian Friese fügte seiner Kampfbilanz nach längerer Pause einen weiteren Sieg hinzu und Zacharias Lojenburg konnte einen harten Kampf mit unbeugsamen Willen verdient für sich entscheiden. Einzig Bukola Oluwatayo verlor leider seinen zunächst unentschieden gewerteten Kampf: Offentlich war da bei der Auswertung der Punktzettel ein Fehler unterlaufen, so dass die Entscheidung korrigiert werden musste – dabei wäre ein Unentschieden dem Kampfverlauf gerechter gewesen.

Nach dem Ende der Veranstaltung ging es gegenüber im Jolly Roger in die Verlängerung der Veranstaltung: Die Crew des Jolly hatte eigens für die After-Box-Party die Türen geöffnet und musste sie auch bis in die frühen Morgenstunden geöffnet halten. Umso respektabler ist da zu bewerten, dass das Abbauteam am nächsten Morgen wieder am Start war und alles wieder in sechs Stunden aus der Halle schaffte, was zwei Tage lang aufgebaut worden war.

Unser besonderer Dank gilt den vielen freiwilligen Helfern in der Abteilung, dem Harburger SC, der uns den Ring lieh, dem Hauptverein, Stephen Perry und Christian Kühnert, unserem Ringarzt Michael Topp, unserem Sponsor Lonsdale, der hier auch als Veranstaltungssponsor Einsatz zeigte, sowie den Sponsoren Astra und Dezent-Veranstaltungstechnik.

Die Ergebnisse der 18 Kämpfe

Kampfergebnisse
Nr. Rote Ecke Blaue Ecke Sieger
1 Julia Deppe
(TSV Schwarzenbek)
Eda Öztürk
(AC Einigkeit)
S.n.P.
bl. Ecke
2 Din Navai
(Agon e.V.)
Muhammad Kaya
(TSV Wedel)
S.n.P.
rt. Ecke
3 Tayfun Kurlas
(Telekom SV Lübeck)
Osman Meric
(AC Einigkeit)
AB
rt. Ecke
4 Merityell Lopez
(BC Kleefeld)
Carlota Hansen
(FC St. Pauli)
S.n.P.
bl. Ecke
5 Bilal Sayed
(Agon e.V.)
Bedran Kitay
(TV Fischbek)
S.n.P.
rt. Ecke
6 Amanyel Turan
(Harburger SC)
Aqeel M. Siddique
(FC St. Pauli)
Unentsch.
(Einlage)
7 Benedetto Bruni
(TH Eilbeck)
Michael Keller
(BC Epeios)
S.n.P.
bl. Ecke
8 Dennis Ratay
(BC Kleefeld)
Christos Vantanian
(BC Ottensen)
S.n.P.
rt. Ecke
9 Ibrahim Bazuev
(Agon e.V.)
Dennis Pavlovic
(TH Eilbeck)
S.n.P.
rt. Ecke
10 Damian Antosik
(TUS Gaarden)
Raymund Klose
(Hancook e.V.)
RSC
bl. Ecke
11 Mehmet Bingöl
(AC Einigkeit)
Orlando Chirvase
(TH Eilbeck)
S.n.P.
bl. Ecke
12 Benjamin Weigel
(TUS Gaarden)
Maximilian Friese
(FC St. Pauli)
S.n.P.
bl. Ecke
13 Dennis George
(AC Einigkeit)
Dennis Nocken
(BC Epeios)
K.O.
bl. Ecke
14 Yasar Nasir
(TUS Gaarden)
David Burakiewicz
(Harburger SC)
S.n.P.
bl. Ecke
15 Janusz Reichelt
(BC Epeios)
Zacharias Lojenburg
(FC St. Pauli)
S.n.P.
bl. Ecke
16 Sebastiano Lo Zito
(Nordschmiede)
Max John
(AC Einigkeit)
S.n.P.
rt. Ecke
17 Benjamin Overthun
(Boxclub Lübeck)
Bukola Oluwatayo
(FC St. Pauli)
S.n.P.
rt. Ecke
18 Andreas Lücke
(BC Epeios)
Sergej Schmidt
(Telekom SV Lübeck)
S.n.P.
rt. Ecke
Lonsdale sponsort die Boxer des FC St. Pauli
Das aureos Sportstudio unterstützt die Boxer des FC St. Pauli
Folge dem BC Barraduda im FC St. Pauli auf facebook
English Turkish Russian Spain Polish French